Temporary not available

A private reason made me travel to the home village of my parents in Greece for 7 days. When I was sitting in the aircraft I checked my iPhone one last time for saying goodbye to my friends and colleagues. Then I activated the fly mode –  to that point I didn’t know that this button just moved something inside me.
After the arrival and the trip to our village I was very happy to see my family and relatives. At the next morning I realized that my iPhone is still in the fly mode. I just used it for taking pictures and listening to music.

7 days offline

After deactivating the fly mode – everybody knows that – a few massages of my provider about calling, text messages and Internet Roaming appeared. Nothing of that was interesting for me because you don’t have good cellular network coverage anyway. I took a look at my homescreen, there were no messages and no little red spots - I liked it.

I didn’t miss the internet and the permanent move for refreshing the pages or apps for not missing the cat videos of 9GAG on Instagram, Bubble Witch Saga or any request on Facebook, the 10th Gate discussion on Twitter or dubious and shady pics or videos that are shared on WhatsApp Groups.

My iPhone (iPad, Mac) is appropriate to support my creativity but it doesn’t make me smarter. It rather restrains my ambition for knowledge. I get lazy and slow. Mobile phones and tablets are like butlers, they do work for you but still I have to use my own brain and while doing that I don’t want to get disturbed because I'm always available or because I’m afraid to miss something because I can’t be online for one hour. 

My plan is to break free from that. My Sunday is precious for me. One day in the week I will be independent and dedicate my time to myself. I get my knowledge by experience. I will do that until I am able to pass on every electronic device on Sundays. First one day, then two, then tree… I will do it like I did when I was young and went to nature when I wanted to play.

Zeus


Vorübergehend nicht erreichbar

Ein privater Anlass hat mich dazu gebracht Anfang April für 7 Tage nach Griechenland ins Heimatdorf von meinen Eltern zu fliegen. Im Flugzeug habe ich mich noch schnell von meinen Freunden & Kollegen verabschiedet und anschließend mein iPhone in den Flugmodus versetzt - zu diesem Zeitpunkt habe ich noch nicht gewusst das dieser Button in mir was bewirkt hat. Nach der Landung und der fahrt ins Dorf, war die Freude groß Familienmitglieder und alte Bekannte wiederzusehen.
Mir ist am nächsten Morgen aufgefallen, dass sich mein iPhone noch immer im Flugmodus befand. Ich hatte es in der Zeit nur zum Musik hören und Photos machen benutzt. Nachdem ich den Flugmodus deaktiviert habe - jeder kennt es - kamen mehrere Nachrichten von meinem Netzbetreiber bezüglich Telefon-, SMS- und Internetpakete für das Ausland. Keines dieser Angebote war von Interesse, da man im Dorf kaum Netz hat und Internet/WLAN nicht vorhanden ist. Ich schaute auf mein Homescreen, keine Mitteilungen und keine roten Kreise mit Ziffern - mir gefiel es.

7 Tage offline

Habe das Internet nicht vermisst und auch nicht das ständige "nach unten wischen zum aktualisieren" um nicht auf Instagram die 9GAG Katzenvideos, Bubble Witch Saga oder veranstaltungs Anfragen  auf Facebook, die 10te Gate Diskussion auf Twitter oder die fragwürdigen und mit großer Vorsicht geteilten Photos/Videos in der Whatsapp Gruppe zu verpassen.

Um meine Kreativität zu fördern ist meine iPhone (iPad, Mac)  schon ziemlich geeignet, aber klüger werde ich dadurch nicht. Im Gegenteil, es schränkt mich ein nach wissen zu Streben. Ich werde faul und träge. Handys und Tablets sind wie Buttler, sie nehmen dir Arbeit ab aber denken muss ich selber und dafür brauche ich keine Ablenkung durch ständige Erreichbarkeit und Angst etwas zu verpassen weil ich eine Stunde nicht Online war.

 Ich habe mir überlegt mich davon zu lösen, ich will mich quasi befreien.
Mein Sonntag ist mir wichtig. Ein Tag in der Woche mache ich mich ab jetzt ein Stück freier und unabhängiger und widme die Zeit an mich selber. Ich hole mir Wissen zurück indem ich Wissen selber erfahre.
Ich arbeite mich vor bis der Tag kommt und ich Sonntags/in meiner Freizeit komplett auf Elektronik verzichte.  Erst ein Tag, dann zwei dann drei... Ich mache es wie früher als ich zum spielen noch rausging.

Zeus